Unfallschäden an Zähnen - Abgebrochene Zähne und Co.

Die menschlichen Zähne sind sehr stabil, doch kann es bei Gewalteinwirkung dennoch zu Schäden kommen. Gerade beim Sport und in der Freizeit können Unfallschäden an den Zähnen entstehen. Wenn dabei die Frontzähne betroffen sind, stellen diese Schäden durchaus auch ein ästhetisches Problem dar.

Wer Sportarten betreibt, bei denen es häufiger zu Zahnschäden kommen kann, wie zum Beispiel beim Boxen, sollte unbedingt einen Zahnschutz tragen, um hier entsprechend vorzubeugen. Wenn es zu einem Unfallschaden gekommen ist, sollte man baldmöglichst einen Zahnarzt aufsuchen, damit dieser das Ausmaß des Schadens beurteilen kann.

 

Wenn Zähne komplett herausgeschlagen wurden, ist im Gebiss eine Lücke entstanden, die nun mit entsprechendem Zahnersatz so schnell wie möglich geschlossen werden sollte. Bei Kinder kann nur ein loser Zahnersatz angepasst werden, da sich der Kiefer noch im Wachstum befindet. Bei Erwachsenen wäre die beste Lösung ein Implantat, doch aus Kostengründen kann auch eine Brücke eingesetzt werden.

Sollte bei einem Unfall ein kompletter Zahn samt Wurzel herausgeschlagen worden sein, dann ist es unter Umständen möglich, den Zahn wieder in den Kiefer zu implantieren. Allerdings ist in diesem Fall Eile geboten, die Zahnarztpraxis muss innerhalb der nächsten zwei Stunden aufgesucht werden. Damit der Zahn in dieser Zeit nicht abstirbt, sollte er entweder unter die Zunge gelegt oder alternativ in H-Milch eingelegt werden. Gerade bei Kindern empfiehlt sich das Einlegen in Milch, da sie den Zahn leicht verschlucken könnten.

Wenn der Zahn oben abgebrochen ist, jedoch über genügend Stabilität verfügt, kann der Zahn einfach vom Zahnarzt überkront werden. Der Zahnarzt muss immer überprüfen, ob die Zahnwurzel dem Zahn noch genügend Halt bietet. Bei abgesplitterten Zähnen im Frontzahnbereich können vom Zahnmediziner auch so genannte Veneers eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um ganz dünne Schalen aus Keramik, die auf den Zahn aufgeklebt werden, und somit als Verblendung dienen. Nach einem Unfallschaden an den Zähnen sollte man sich umgehend von seinem Zahnarzt beraten lassen, um die optimale Lösung zu finden.