Zahn Implantate

Im Bereich des Zahnersatzes hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan, so dass Patienten von immer hochwertigeren Lösungen profitieren können. Die Luxusvariante beim Zahnersatz sind Implantate, da diese die längste Haltbarkeit und die beste Stabilität gewährleisten. Allerdings handelt es sich dabei auch um die teuerste Variante, da die Kosten auch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Implantate können zu den verschiedensten Zwecken in den Kieferknochen eingebracht werden. Es handelt sich dabei um Metallstifte, die fest im Kiefer verankert werden und somit als eine Art künstliche Zahnwurzel dienen. Implantate eignen sich entweder zum Ersatz eines einzelnen Zahnes oder als Pfeiler für den Ersatz mehrerer Zähne. Wenn lediglich ein einzelner Zahn ersetzt werden muss, wird auf das Implantat eine Krone aufgesetzt.

Gerade bei älteren Menschen sind häufig nicht mehr genügend eigene Zähne mit ausreichender Stabilität vorhanden, um einen Zahnersatz daran befestigen zu können. In diesem Fall kann der behandelnde Zahnarzt einige Implantate einsetzen, um künstliche Pfeiler im Gebiss zu schaffen. Ein bis zu 16 Millimeter langer Stift aus Titan wird in den Kieferknochen eingeschraubt, darauf kommt später ein Verbindungsstück aus Keramik oder Metall. Aus ästhetischen Gründen sollte man im sichtbaren Bereich Keramik den Vorzug geben, da dieses Stück bei zurückgehendem Zahnfleisch zu sehen sein kann.

Auf das Verbindungsstück wird dann der eigentliche Zahnersatz aufgesteckt, wobei es sich um Kronen, Brücken oder gar Teilprothesen handeln kann. Der Einsatz von Implantaten erfordert etwas Geduld vom Patienten, da mehrere Sitzungen beim Zahnarzt notwendig sind. Es dauert mehrere Monate, bis der Titanstift fest mit dem Kiefer verwachsen ist, so dass erst dann der eigentliche Zahnersatz aufgesetzt werden kann.

Inzwischen gibt es auch so genannte Sofort-Implantate, bei denen der Zahnersatz bereits nach zwei Wochen belastet werden kann. Allerdings gibt es hier noch keine Studien, wie es mit der Haltbarkeit des Zahnersatzes aussieht, so dass herkömmlichen Implantaten momentan noch der Vorzug gegeben werden sollte.