Was kosten Zahnbehandlungen

Die Kosten für eine Zahnbehandlung können zwischen den verschiedenen Zahnärzten sehr unterschiedlich sein. Das betrifft das Zahnarzthonorar selbst, aber auch Zulieferer wie zum Beispiel Zahnlabore haben in der Preisgestaltung zum Teil deutliche Unterschiede.

Grundsätzlich ist jeder Zahnarzt an die Gebührenordnung für Zahnärzte  (GOZ) gebunden - aber es gibt da noch den so genannten Hebelsatz. Dieser erlaubt dem Zahnarzt, je nach Schwierigkeitsgrad der Behandlung, den Betrag der GOZ mit einem Faktor zu multiplizieren. Darüber werden Sie als Patient natürlich oftmals nicht ausreichend informiert und können hier ordentlich draufzahlen. So können die Kosten zum Beispiel für Inlays zwischen 200,00 Euro und 500,00 Euro variieren. Auch bei Kronen können sich die Kosten im Bereich von 400,00 Euro bis 800,00 Euro bewegen. Sie sehen, dass Sie mit einem Preisvergleich eine Menge Geld sparen können. Bei Zahnimplantaten liegen die Kosten sogar zwischen 500,00 Euro und 1.500,00 Euro, das sind enorme Preisunterschiede.

Lassen Sie sich also vom Zahnarzt beraten, warum ein erhöhter Hebelsatz im Heil- und Kostenplan eingesetzt werden muss. Sie können natürlich auch von einem anderen Zahnarzt ein Zweitangebot für die Behandlung einholen, so haben Sie einen Preisvergleich und können selbst entscheiden, wer die Behandlung durchführen soll.

Die Hauptkosten bei Zahnersatz verursacht jedoch der Zahnersatz selbst bzw. die Laborkosten. Die meisten Zahnärzte arbeiten mit „einem“ Labor  zusammen, da hier ist auch gewährleistet ist, dass zum Beispiel eine ordentlicher Zahnersatz mit entsprechender Garantie gefertigt wird. Die Farbe der Zähne und auch die Qualität des Materials ist ausschlaggebend, wie zufrieden Sie am Ende der Behandlung mit Ihrem neuen Gebiss sind. Einige Zahnärzte arbeiten aber zudem auch mit osteuropäischen oder asiatischen Labors zusammen, da diese die aufwändige Herstellung  der Prothesen deutlich günstiger realisieren können. Oft ist hier aber die Qualität nicht zu 100% gewährleistet. Informieren Sie sich also bei Ihrem Zahnarzt genau, wo Ihr Zahnersatz hergestellt wird. Ein Preisvergleich  für das Labor lohnt sich auf jeden Fall, denn die Preise variieren hier  deutlich. Wenn Sie also
unsicher sind, ob die Kosten wirklich gerechtfertigt sind, dann holen Sie
sich die Meinung eines zweiten oder dritten Zahnarztes ein. Ein Preisvergleich für Zahnärzte und Zahnersatz ist übrigens auch im Internet möglich.

Foto: Thinkstock Images